Sternsinger gesucht!!! Segen bringen – Segen sein!

Veröffentlicht unter Sternsinger-Aktion | Hinterlasse einen Kommentar

Ökumenischer Gottesdienst am Volkstrauertag (18.11.2018)

Bereits seit mehreren Jahren findet am Volkstrauertag  in der Pfarrkirche Sankt Peter und Paul in Wegberg ein Ökumenischer Gottesdienst statt, zu dem die beiden Kirchengemeinden herzlich einladen. In diesem Jahr steht der Gottesdienst unter dem Thema „Krieg 3.0“. Die Botschaft des Evangeliums richtet sich gegen die  wachsende weltweite Unsicherheit und die gewaltige Aufrüstung in der Welt. Sie ist Zuspruch des Friedens und Auftrag zum Frieden.

Nach dem Gottesdienst zieht die Prozession  zum Ehrenmal, um auch  dort  der Toten und Verwundeten der beiden Weltkriege zu gedenken. Pfarrerin Ute  Leppert, Pfarrer Huu Duc Tran und das Vorbereitungsteam hoffen, dass sich Jung und Alt an diesem „Friedensgottesdienst“  beteiligen.

Veröffentlicht unter Ökumene | Hinterlasse einen Kommentar

St. Martins-Kleidersammlung am 17. November 2018

Veröffentlicht unter St. Martin Wegberg, St. Martins-Kleidersammlung | Hinterlasse einen Kommentar

Caritas Pflegestation Wegb. & St. Josef laden zum Vortrag ein!

Für viele von uns ist es bis zum Schluss kein Thema und wird gerne verdrängt: die eigene Beerdigung. Jedoch ist es auch manchem eine Beruhigung, die Planungen und Vorüberlegungen nicht den Angehörigen zu überlassen, sondern die eigenen Wünsche mit einzubringen.

Torsten Heiss, Bestatter in Wegberg, hält am Dienstag, 13. November, den Vortrag „Bestattungsvorsorge: Selber bestimmen und Verantwortung übernehmen“, der von der Caritas Wegberg und St. Josef organisiert wird.

Wichtige Aspekte dieses Themas sind besonders die Kosten einer Bestattung für Sarg, Feier und Grab. „Es besteht durchaus die Möglichkeit, die Beerdigung festzulegen und sie im Voraus zu bezahlen“, erläutert Torsten Heiss. Verschiedene Bestattungsformen, wie Erd-, Feuer-, See- oder Friedwaldbestattungen haben unterschiedliche Preise und Abläufe. Der Referent berichtet auch über Vorsorgemaßnahmen und gibt Einblicke in die Geschichte von Bestattungen.

Veranstaltungsort ist die St. Josef Tagespflege in der Kreuzherrenstraße 2a.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und die Teilnahme ist kostenlos.

Veröffentlicht unter Caritas-Pflegestation Wegberg, St. Josef | Hinterlasse einen Kommentar

Cäcilienkonzert am 18. November 2018

Veröffentlicht unter Kirchenchor Wegberg | Hinterlasse einen Kommentar

Hubertusmesse am 4. Nov. 2018 an Schloss Tüschenbroich

Veröffentlicht unter Heilig Geist Tüschenbroich | Hinterlasse einen Kommentar

4. Karmel-Tag am 2. November 2018

Veröffentlicht unter St. Martin Wegberg | Hinterlasse einen Kommentar

+++November-Pfarrbrief+++

000____Pfarrbrief___Logo

Der neue Pfarrbrief für den Monat NOVEMBER ist online!

Klick HIER!

Veröffentlicht unter Homepage, Pfarrbrief, St. Martin Wegberg | Hinterlasse einen Kommentar

Vortrag am 30. Oktober 2018

Für viele von uns ist es ein Tabu-Thema: Der nahe Tod. Wie die letzte Zeit des Daseins lebenswert gestaltet werden kann, erklärt Christina Ide, Leiterin des Hospizes der Hermann-Josef-Stiftung Erkelenz, in ihrem Vortrag „Leben und Sterben im Hospiz“. Die Veranstaltung wird am Dienstag, 30. Oktober, von der Caritas und St. Josef angeboten.

„Unser Hospiz ist nicht ausschließlich ein Ort der Sterbebegleitung, sondern hier findet auch sehr viel Lebensbegleitung statt. Wir versuchen, das letzte Stück des Weges positiv zu gestalten“, stellt Christina Ide richtig. In ihrem Referat beschreibt sie die Möglichkeiten der palliativen Versorgung, also der lindernden Behandlung unheilbar Kranker.

Sie unterscheidet dabei zwischen ambulanter und stationärer Versorgung und klärt die Frage der Kostenübernahme für die beiden Angebote. Außerdem erläutert die Referentin, unter welchen Voraussetzungen ein Betroffener in einem Hospiz versorgt werden kann.

Veranstaltungsort ist die St. Josef Tagespflege in der Kreuzherrenstraße 2a.
Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und die Teilnahme ist kostenlos.

< Flyer “Vorträge” – 2. Halbjahr – Seite 1
< Flyer “Vorträge” – 2. Halbjahr – Seite 2

Im Original liegen die Flyer an verschiedenen Stellen in unserem Stadtgebiet in Wegberg aus.

Veröffentlicht unter Caritas-Pflegestation Wegberg | Hinterlasse einen Kommentar

Vortrag am 23. Oktober 2018

Das Thema Vorsorgeverfügungen wird immer aktueller und wichtiger. In Folge einer schweren Krankheit, des hohen Alters oder auch plötzlicher Ereignisse wie einem Unfall kann es unmöglich werden, die eigenen Geschäfte selbst zu führen. Rechtsanwalt Thorsten Haßiepen hält am Dienstag, 23. Oktober, den Vortrag „Patienten- und andere Vorsorgeverfügungen“, der von der Caritas Wegberg und St. Josef organisiert wird.

Falls man nicht mehr selbst handeln kann und jemand dafür beauftragt wird, kann der Betroffene vorab durch eine Vorsorgeverfügung erreichen, dass er weitestgehend selbstbestimmt versorgt wird. Thorsten Haßiepen erläutert in seinem Vortrag die Unterschiede zwischen einer Vorsorgevollmacht, einem Testament und einer Patientenverfügung und geht auch auf die formalen Vorschriften ein. Weitere wichtige Aspekte dieses Themas sind, welche Person man überhaupt bevollmächtigen kann und wie bzw. wo die Vollmachten aufbewahrt werden sollten.

Während und im Anschluss der Veranstaltung können gerne auch Fragen gestellt werden. Veranstaltungsort ist die St. Josef Tagespflege in der Kreuzherrenstraße 2a. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und die Teilnahme ist kostenlos.

< Flyer “Vorträge” – 2. Halbjahr – Seite 1
< Flyer “Vorträge” – 2. Halbjahr – Seite 2

Im Original liegen die Flyer an verschiedenen Stellen in unserem Stadtgebiet in Wegberg aus.

Veröffentlicht unter Homepage | Hinterlasse einen Kommentar